Vorbereitung und Anreise

Geplant hatten wir den Tripp schon 2020, dazu war schon ein Wohnmobil angemietet. Damals machten uns aber die Corona Maßnahmen einen Strich durch die Rechnung und so konnten wir nur durch Deutschland reisen. War natürlich auch schön.

Als wir Ende des Jahres doch noch unser eigenes Womo kaufen konnten, war der Jahresurlaub für 2021 schon gebucht. So haben wir uns die weite Reise in den Norden für 2022 vorgenommen.

Wie immer ist die Route, mit den Hauptzielen Nordkap und Lofoten, nur grob abgesteckt. Wir werden uns davor, dazwischen und dannach von Sehenswürdigkeiten, Caches an der Strecke und dem Wetter treiben lassen und sehen was wir so erleben.

Die gesamte gefahrene Strecke seht ihr hier auf der Karte .

1. Tag - Rostock

Heute sind wir kurz nach 12.00 Uhr gestartet. Zeit war genügend, die Fähre geht erst Morgen. Die Fahrt war entspannt und die Autobahn fast leer. Nur ein kurzer Stau an der Baustelle auf der A10.

Erst hatten wir vor an Karls Erdbeerdorf zu übernachten. Nach einem Rundgang durch den Konsumtempel haben wir uns entschlossen doch einen anderen Platz zu suchen. 10 Euro für nix an der Bundesstraße war uns zu teuer. Jetzt stehen wir am alten Fährhafen mit schönen Blickauf die Warnow zwischen Wohnmobilen aus CZ und NL

  • Strecke: 388 km
  • Fahrzeit: 5 h
  • Wetter: sonnig teilweise wolkig
  • Geocache: 2

2. Tag - Dalby

Der zweite Tag beginnt mit strömendem Regen. Der Stellplatz ist fast leer. In den Regenpausen Gespräche mit anderen Reisenden. Dann zur Fähre. Beim Check-in gibt es erst einmal Probleme, angeblich haben wir Rechnung nicht bezahlt. Im Büro wurde der Fehler in den Buchungen geklärt und wir dürfen ins Hafengelände. Das Boarding dauert und mit 1h Verspätung laufen wir aus. Auf dem Stellplatz in Rostock hatten wir einen Tipp zur Übernachtung bei Dalby bekommen. Als wir ankommen ist es schon ziemlich spät, aber wir entscheiden uns doch Trelleborg sofort zu verlassen und den angegebenen Ort aufzusuchen. Auf dem entlegenen Stellplatz sind wir dann zu Zweit. Das andere Wohnmobil hatte in Rostock ebenfalls schon mit uns zusammen gestanden.

  • Strecke:  59,8 (ohne Fähre)
  • Fahrzeit: 2,08 h
  • Wetter: Regen